05

News on BFMT Group

Bis zu 100% Fördermittelunterstützung für Vorgründungscoaching

Zurück zur Übersicht

Viele Gründer scheitern durch mangelhafte Vorbereitung der Selbständigkeit bereits schon in den ersten Monaten nach dem Unternehmensstart. In den meisten Fällen lässt sich dies jedoch vermeiden, wenn bereits in der Vorbereitungsphase ein erfahrener Coach oder Gründungsberater hinzugezogen wird.

In der Vergangenheit musste der angehende Unternehmer dabei abwägen, ob er seine ohnehin begrenzten Mittel in die Unterstützung durch einen professionellen Berater oder in das Unternehmen steckt.

Dieses Problem konnte vor allem bei Gründern festgestellt werden, die durch Schicksalsschläge oder unglückliche Umstände vor der Gründung auf staatliche Unterstützung in Form von ALG I oder ALG II angewiesen waren. Deshalb gibt es jetzt für diese Gründer die Möglichkeit, eine 100%ige Kostenübernahme für Beratungsleistungen zu beantragen.

Auch die BFMT hat sich dieser Initiative angeschlossen und ist als Partner ab sofort in der Lage zu 100% geförderte Beratungsstunden anzubieten. Um unsere Beratungsleistungen absolut kostenlos zu erhalten ist es notwendig, dass Sie sich an Ihren zuständigen Sachbearbeiter bzw. Betreuer an der Agentur für Arbeit wenden und einen Bedarf für diese Vorgründungsmaßnahme anmelden. In einem kostenlosen ersten Gespräch erläutern wir Ihnen gerne, wie Sie vorgehen müssen und besprechen mit Ihnen gemeinsam die geplanten Beratungsfelder. Sobald Ihrem Antrag stattgegeben wird, erhalten Sie einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (kurz: AVG). Mit diesem Gutschein melden Sie sich bei uns und werden sofort in unser Programm mitaufgenommen.

Die Beratungsleistung umfasst bei diesem Programm bis zu 60 Beratungsstunden zu je 45 Minuten in einem Zeitraum von höchstens 8 Wochen. Sie können diese Termine individuell und je nach Bedarf mit uns abstimmen.

Durch Ihren erworbenen Gutschein fallen für Sie keinerlei Kosten an. Die Abwicklung und Abrechnung übernimmt natürlich die BFMT.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: www.starteffekt.de

» PDF herunterladen

Zurück zur Übersicht